Sie sind hier: > Service> Bauanleitungen> Kaspertheater

Aufbauanleitung für Kaspertheater

Dies ist die Aufbauanleitung für unser Kaspertheater Best.Nr. 498.

Aufbauanleitung für Kaspertheater als PDF-Datei (450.6 kb)
Bild
Weitere Teile:

Bild
Die Mittelstütze E wird an die Unterseite des Bodenbrettes C gesteckt und mit einer der langen Schrauben befestigt.
Bild
Das Seitenbrett B wird in die seitliche Aussparung des Bühnenbrettes D gesteckt, so, dass Stirnseite des Seitenbrettes (die Seite mit den zwei vorgebohrten Löchern) mit der Oberkante des Bühnenbrettes bündig abschließen.
Beide Bretter werden mit einer kleinen Schraube verbunden.
Bild
Bild
Die Frontplatte A wird in die Nute von Seitenbrett B geschoben und dann in die Nut des Bühnenbrettes D.
Dazu muß die Frontplatte leicht gebogen werden.
Die Tafelfläche zeigt zur gerundeten Seite des Bühnenbrettes.
Das zweite Seitenbrett B wird mit seiner Nut auf der Frontplatte aufgesetzt und in die Aussparung des Bühnenbrettes D geschoben, bis deren Oberkanten ebenfalls Bündig stehen. Nun wird auch dieses Brett mit einer kleinen Schraube befestigt.
Bild
Nun wird das Kaspertheater um 180 Grad gedreht, das bereits als vorbereitete Bodenbrett C zwischen die Seitenteile B und mit der Nut auf die Frontplatte A eingesetzt.
Die Seitenteile B werden mit 2 kleinen Schrauben am Bodenbrett C befestigt.
Anschließend wird das Ganze wieder um 180 Grad gedreht.
Bild
Beide Vorhangteile werden auf die Vorhangstange aufgefädelt, die Messinghalter auf die Enden der Stange aufgesetzt und vorsichtig in die Bohrungen auf der geraden Längstseite des Brettes G eingeschlagen.
Bild
Die Bühnenbegrenzungen F werden links und rechts auf den Seitenbrettern B aufgesteckt.
Bild
Auf die Bühnenbegrenzungen F wird nun das Brett G mit dem daran befestigten Vorhang aufgesetzt und auf beiden Seiten mit jeweils 2 großen Schrauben befestigt.
BildDie Seitenteile H werden an ihren Scharnieren mit kleinen Schrauben am Kaspertheater befestigt. Die Löcher für die Schrauben sind an den Seitenteilen B vorgebohrt.
BildDie Krone I wird mit ihren zwei Holzzapfen auf Brett G aufgesteckt.
BildDie Hintergrundhalterung J wird in die Bohrungen auf den Oberseiten der Seitenteile H eingesetzt. Sie verhindert ein versehentliches zusammenklappen des Puppentheaters.
Die 3 Haltestäbe für Handspielpuppen oder Requisiten werden in die Bohrungen im Bodenbrett C eingesteckt.


 
© 2003 - 2017 Spielzeug-Truhe.de
hochwertiges Holzspielzeug